© 2019 by Red​ Devils United Family                                Statuten   Kontakt                                                            

Manchester United Reserves und Akademie

Manchester ist seit Jahren dafür bekannt im Jugendbereich hervorragende Arbeit zu leisten. So kamen große Spieler wie Ryan Giggs, Bobby Charlton, Bill Foulkes, Paul Scholes und Gary Neville aus dem Jugendsystem heraus.

Nach der Ankunft Alex Fergusons 1986 machte er sich umgehend daran, bei United langfristig orientierte Strukturen aufzubauen. Dazu modernisierte er zunächst die Jugendarbeit des Vereins und engagierte eine Reihe von Talentscouts. So entsprangen in den 1980er Jahren aus der Jugendakademie von Manchester United u. a. Spieler wie Russell Beardsmore, Tony Gill, Deiniol Graham, Jules Maiorana, Lee Martin, Mark Robins, Lee Sharpe, David Wilson und Clayton Blackmore.
 

Zu den bekanntesten und erfolgreichsten Jahrgängen aus der Jugendabteilung Uniteds zählt die sogenannte „Class of ‘92“ (Klasse von 1992). Zu deren bekanntesten Vertretern zählen David Beckham, Nicky Butt, Ryan Giggs, die Brüder Gary und Phil Neville und Paul Scholes. Darüber hinaus sind ebenfalls Spieler wie Chris Casper, Terry Cooke, Simon Davies, Keith Gillespie, Colin McKee,

Pat McGibbon, John O’Kane, Kevin Pilkinton, George Switzer, Ben Thornley und Wes Brown

bekannt geworden.

In den 2000ern sind u. a. John O’Shea und Darren Fletcher aus der Jugendabteilung hervorgegangen.

Aktuelle Jugendspieler im Kader von Manchester United sind Paul Pogba, Jesse Lingard und 

Marcus Rashford.

Fergusons Absicht war es bei seinem Antritt, den damals hohen Altersschnitt in der 1. Mannschaft zu senken und vermehrt auf die Jugend zu setzen. So versuchte er stets auf dem Platz junge und

erfahrene Spieler bei der Aufstellung zu kombinieren. Nach einer Niederlage von Manchester United gegen Aston Villa am 19. August 1995, äußerte sich der ehemalige Liverpool-Spieler und TV-Experte 

Alan Hansen mit den später oft zitierten Worten “You won’t win anything with kids.” (deutsch: „Mit Kindern wirst du nichts gewinnen.“) Dieser berühmten Fehleinschätzung der Mannschaft von

Manchester United zum Trotz, gewann das so gescholtene Team, in dessen Reihen Gary Neville, Phil Neville, David Beckham, Paul Scholes und Nicky Butt – alle 20 Jahre alt oder jünger – standen, im weiteren Verlauf das Double aus Meisterschaft und FA Cup und besiegte dabei im Pokalendspiel mit dem FC Liverpool Hansens ehemaligen Verein.

Neben diversen Jugendteams gibt es die Reserves, welche der zweiten Mannschaft im deutschen Fußball entsprechen würde. In dieser Mannschaft sind jene Spieler untergebracht, die aus dem Jugendprogramm herausgewachsen sind und noch nicht in den Profikader befördert wurden. Jedoch wird die Reservemannschaft auch dazu gebraucht, Spielern aus dem Profikader, welche lange Zeit verletzt waren, Spielpraxis zu geben und sie so wieder langsam an das Spiel heranzuführen. Von Sommer 2008 bis 2011 wurde das Team von Ole Gunnar Solskjær trainiert und spielt derzeit in der Premier Reserve League Nord. Seit Einführung der Liga konnte dreimal die Meisterschaft gewonnen werden (2002, 2005 und 2006). Die Reserves trugen bis 2013 alle Heimspiele in der Moss Lane in Altrincham aus, welche 6000 Plätze umfasst. Zuvor musste man entweder das Victoria Stadium von Northwich Victoria oder das Ewen Fields von Hyde United nutzen.

Seit 2013 ist das AJ Bell Stadium die neue Heimstätte der Reserves.