© 2019 by Red​ Devils United Family                                Statuten   Kontakt                                                            

My Story

Als kleiner Junge fuhr ich oft mit meinem Vater zu den Heimspielen des FC Tirols nach Innsbruck. Sofern er Zeit hatte, schließlich führte er mit meiner Mutter zusammen eine Konditorei. Ansonsten ginge ich zu den Heim- und auch vielen Auswärtsspielen meines Heimatvereins FC Wacker Alpbach, wo ich bis 17 spielte und heute noch Mitglied als Betreuer bin.

Zum internationalen Fußball kam ich durch das Fernsehen.

Bei Weltmeisterschaften war ich eigentlich immer Anhänger von

Brasilien...

Zu United jedoch kam ich durch meinen Großvater.

Der las mir immer aus der Kronen Zeitung vor und erklärte,


 

dass die Engländer mal wieder gewonnen hätten. Ich fragte ihn nach dem Namen dieser „Engländer“ und er sagte: „Manchester United!“. Meine Augen leuchteten allein bei

diesem Namen...

Mein Opa und ich verfolgten also regelmäßig die Ergebnisse in der Zeitung und ich erinnere mich noch, wie „wir“ 1997 gegen den späteren CL Sieger Borussia Dortmund ausgeschieden sind.

Das erste Spiel, das ich im Fernsehen sah, war ein CL-Match. Ich weiß beim besten Willen nicht mehr, gegen wen United damals antrat, aber ich erinnere mich, dass Roy Keane das Siegtor schoss.

Das erste Mal im Old Trafford war ich 2012 gegen West Ham. Robin Van Persie schoss nach zirka 40 Sekunden das 1:0, danach passierte nicht mehr viel. Seitdem fliege ich – so oft es die Geldtasche oder meine Freundin zulässt – nach Manchester.

Lieblingsmomente habe ich einige: Einer ist natürlich, wie wir das Finale 99 im Camp Nou in 2 Minuten gedreht haben. Oder wie ich Eric Cantona zufällig am Flughafen in Belfast getroffen habe. Oder als Paul Scholes auf einmal hinter mir im Old Nags Head stand.

Meine Lieblingsspieler sind Gary Neville, David Beckham, Roy Keane und Robin Van Persie – für die anderen bin ich einfach zu jung

1/9