© 2019 by Red​ Devils United Family                                Statuten   Kontakt                                                            

Nemanja Vidić (serbisch-kyrillisch Немања Видић; * 21. Oktober 1981 in Titovo UžiceSFR Jugoslawien) ist ein ehemaliger serbischer Fußballspieler. Nemanja Vidić galt lange aufgrund seiner Kopfball- und Zweikampfstärke als einer der besten Abwehrspieler weltweit. Seine erfolgreichste Zeit hatte er zwischen 2006 und 2014 bei Manchester United. Dort wurde Vidić u. a. fünfmal englischer Meister sowie Champions-League-Sieger und Klub-Weltmeister.

Vereinskarriere

Roter Stern Belgrad

Nemanja Vidić wechselte in seiner Jugend

von Sloboda Užice in die Jugendabteilung

des serbischen Spitzenklubs Roter Stern

Belgrad, wo er vier Jahre verbrachte. Sein

Profidebüt gab er im Jahr 2000.

Mit Roter Stern gewann er im Jahr 2002 und 2004

sowohl die Meisterschaft als auch den serbischen Pokal.

Spartak Moskau

Ab 2004 spielte er beim russischen Verein Spartak Moskau, wo er sich schnell zum Stammspieler entwickelte. Im Dezember 2005 verpflichtete Manchester United den Innenverteidiger für eine Ablösesumme in Höhe von sieben Millionen Pfund.

Manchester United

Zusammen mit Rio Ferdinand in der Innenverteidigung musste Manchester in der Saison 2007/08 in 38 Spielen nur 22 Gegentreffer hinnehmen. Vidić wurde in den Jahren 2007, 2008, 2009 und 2011 in das PFA Premier League Team of the Year gewählt. Am 8. November 2007 verlängerte Manchester seinen Vertrag bis zum Jahr 2012. Im Jahr 2008 konnte er neben der Meisterschaft mit Manchester die UEFA Champions League gewinnen.

Im Februar 2009 wurde Vidić zum Fußballer des

Monats (Januar) der Premier League gewählt. Vidić

wurde im April neben Ryan GiggsCristiano Ronaldo,

 Edwin van der SarRio Ferdinand und Steven Gerrard 

als bester Spieler in der Premier League nominiert,

wobei Vidić als Favorit gehandelt wurde. Es gewann

jedoch Ryan Giggs. Am 21. Dezember kürte die FIFA in

 Zürich Vidić und John Terry vom FC Chelsea zu den

besten Innenverteidigern Europas der Saison 2009. 

Diese Ehrung wurde ihm 2011 gemeinsam mit Gerard

Piqué vom FC Barcelona noch einmal zuteil.

Zu Beginn der Saison 2010/11 wurde Nemanja Vidić

von Trainer Sir Alex Ferguson zum neuen Kapitän

Manchesters bestimmt, da Gary Neville kaum noch spielte und zumeist durch John O’Shea oder Rafael ersetzt wurde. Zum Ende der Saison wurde der Verteidiger von den Sponsoren der Premier League, zum zweiten Mal nach 2009, zum besten Spieler der Saison gewählt.

Am 7. Dezember 2011 erlitt Vidić im letzten Champions-League-Gruppenspiel beim FC Basel (1:2)

einen Kreuzbandriss im rechten Knie. Er fiel damit für die gesamte restliche Saison 2011/12 aus.

Am 11. Januar 2014 absolvierte Nemanja Vidic sein 200. Premier League Spiel für Manchester

United beim 2:0-Sieg über Swansea City. Kurz darauf, am 7. Februar 2014, gab Vidić bekannt,

seinen zum Ende der Saison 2013/14 auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern, um „eine neue

Herausforderung anzunehmen“.

Inter Mailand

Im März 2014 unterschrieb Vidić einen Vertrag bei Inter Mailand für die darauffolgende Saison

.Seinen Vertrag löste Vidić am 18. Januar 2016 auf.[ Elf Tage später verkündete er sein

Karriereende.

Nationalmannschaft

2006 nahm er mit der serbisch-montenegrinischen Nationalmannschaft an der

 Weltmeisterschaft teil, kam verletzungsbedingt jedoch nicht zum Einsatz. Am 10. Oktober 2009

qualifizierte er sich mit der serbischen Nationalmannschaft als Gruppenerster noch vor

 Frankreich für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Nach dem Rücktritt von Savo Milošević war er der 2. Kapitän der Nationalmannschaft. Infolge der verpassten Qualifikation für die Europameisterschaft 2012 trat Vidić aus der Nationalmannschaft zurück.

Sonstiges

Seit 17. Juli 2006 ist Vidić verheiratet mit der Serbin Ana Ivanović, einer Wirtschaftsstudentin. Er ist Vater von drei Söhnen.

Erfolge/Titel

Vereinstitel

Auszeichnungen[