John Frederick „Jack“ Rowley (* 7. Oktober 1918 in Wolverhampton; † 28. Juni 1998 in Shaw and Crompton) war ein englischer Fußballspieler und Fußballtrainer. Der als Torjäger bekannte Nationalspieler Rowley wurde mit Manchester United 1948 Pokalsieger und 1952 Meister. Aus seiner Trainerlaufbahn sticht vor allem die Station bei Ajax Amsterdam hervor, wo er in der Saison 1963/64 agierte, hervor.

Rowley kam 1937 nach kurzen Stationen bei Wolverhampton Wanderers und Bournemouth and Boscombe Athletic FC 1937 für £ 3.000 zum Zweitligisten Manchester United, wo er sich dank seiner Torgefährlichkeit alsbald den Beinamen The Gunner, der Kanonier. erwirtschaftete.

Seinen ersten Einsatz für United machte Rowley im Oktober 1937 gegen Sheffield Wednesday. Am Saisonende stieg United als Tebellenzweiter erstmals nach 1931 wieder in die erste Liga auf. Während des Krieges diente er beim South Staffordshire Regiment und war an der D-Day-Landung in der Normandie beteiligt. Während des Krieges war er zudem Gastspieler bei Wolverhampton Wanderers, Aldershot, Belfast Distillery, Folkestone, Shrewsbury Town and Tottenham Hotspur.

Nach dem Friedensausbruch war er wieder bei Manchester United und gewann dort unter Trainer Matt Busby den FA Cup 1947/48, wo er beim 4:2 Finalsieg gegen Blackpool FC zwei Treffer erzielte, und 1952 die englische Meisterschaft. Er blieb bis einschließlich Januar 1955 in Manchester. Für United erzielte er insgesamt 211 Tore in 424 Partien, davon 173 Tore in 355 Erstligaspielen. 1952/53 wurde er mit 30 Toren Dritter der Torschützenliste, hinter dem Chilenen Jorge "George" Robledo und Ronnie Allen mit 33 bzw. 32 Treffern.

© 2019 by Red​ Devils United Family                                Statuten   Kontakt