United my story

Aufgewachsen neben der Hohen Warte der Heimat des ältesten Fußballclubs Österreichs, dem First Vienna FC 1894, war es wenig verwunderlich, dass Fußball sehr bald in das Zentrum meines Interesses rückte. Mit etwa 13 Jahren kam ich dann auch in Kontakt mit der Fanszene des SK Rapid, wo der englische Fußball, besser gesagt die Fans damals noch großes, wenn auch mitunter zweifelhaftes Vorbild waren. Die Ingredienzien zum United Fan waren somit besorgt, es musste nur mehr gekocht werden. Apropos kochen, meine Eltern kochten ob der herausragenden Schulnoten, insbesondere Englisch. Logische Konsequenz, eine Sprachreise musste her, was dann aber nicht so meinen Zuspruch fand. Mein Freund Bernhard (meanwhile Season Ticket Holder at OT) hatte andere Probleme. Seine Eltern wollten ihn nicht alleine nach Manchester reisen lassen, als Kind von Lande hatten sie so Ihre Bedenken. United we are stronger, so überzeugten wir unsere Oldies, dass wir gemeinsam dann doch nach Manchester fuhren durften. Bernhards Brieffreund vermittelte uns ein Quartier bei einem seiner Freunde, laut Beschreibung „ten minutes walk from Old Trafford“. The rest is simply history, it was life changing! Bis heute hält die Freundschaft zu Matt, jener so großzügige United Fan, der uns damals aufgenommen hatte.

Es war 1986, die ersten 3 Spiele die wir gesehen hatten, gingen allesamt verloren (Arsenal 0-1 at Highbury, West Ham 2-3 OT, Charlton 0-1 OT). Das war 1986, jenes Jahr wo Sir Alex Ferguson später an Board kommen sollte.  Ungeachtet der 3 Niederlagen, die Reise (Interrail damals!) war ein voller Erfolg, der rote Teufel in mir war erwacht. Auch mein Englisch profitierte, Originalzitat des Professors an der Schule nach der ersten Stunde des neuen Schuljahrs: „your english is awful, but it’s english, where have you been?“.

Es sollte noch weitere 3 Spiele dauern, bis ich endlich über den ersten Sieg live vor Ort jubeln durfte, 1987 gegen Watford im Old Trafford. Zuvor war ich in Southampton im Home End, da die Away Section bereits voll war, gemeinsam mit hunderten weiteren United Fans jubelten wir über 2 Tore von Norman Whiteside, es reichte jedoch nur zu einem 2-2. Die Coppers at the Dell waren ein wenig nervös ob der vielen United Fans im Home End.

Meine besten Spiele, Erinnerungen? Da gibt es viele, neben obig beschriebenen ersten Erfahrungen, die naturgemäß ewig in Erinnerung bleiben. Einige seien hier angeführt, zeitlich geordnet, jedes für sich ein spezielles Erlebnis.

19.Aug 1989: United 4  Arsenal 1: Arsenal war Meister, Michael Knighton präsentierte sich als neue Boss (was letztlich ein Rohrkrepierer war), United fegte über die Gunners hinweg, die Stimmung war unglaublich. Letztlich konnten die geweckten Hoffnungen in dieser Saison jedoch nicht erfüllt werden.

31. Aug 1991: United 1 Leeds 1: Das Besondere daran war die Atmosphäre, erstmals die Rivalität mit Leeds zu spüren (we all hate Leeds Scum!)

20. Mai 1995: Everton 1 United 0: Man sieht es am Datum, Cupfinale in Wembley, Niederlagen gehören einfach dazu, es war ein Erlebnis.

11. Mai 1996: United 1 Liverpool 0: Nach Regen folgt Sonnenschein, zurück in Wembley und diesmal klappte es dank Eric Cantona. Nach dem Gewinn der Meisterschaft war von Beginn an eine viel bessere Stimmung zu erkennen, man spürte förmlich die Zuversicht. No more words needed!

30. Sept. 1998: FC Bayern 2 United 2: Das Spiel, tja ähm, mit zahlreichen anderen United Supportern zuvor auf der „Wiesn gwesn“….

26. Mai 1999: Nein ich war leider nicht dort, Ticket hätte ich sogar aufgetrieben, aber neu im Job, no Chance… beim 2:1 musste die Wirtshaustür dran glauben, der Wirt sah großzügig darüber hinweg, er war gut versichert.

14. März 2010: United 3 Fulham 0: Das Besondere für mich, nach einer Pause von mehr als 10 Jahren (aus privaten Gründen) bin ich ins Old Trafford zurückgekehrt. Es war für mich wie eine Heimkehr, nicht nur das Stadion auch Matt nach so langer Zeit wieder zu treffen, very emotional!

Februar 2018: 60th Anniversary of the Munich Air Desaster. Unbeschreibliche Tage in München…

More to come…

Viele Erlebnisse und Anekdoten, die es wert wären zu erzählen, schlummern in meinen Erinnerungen, zum Teil jedoch schwer in schriftlicher Form erzählbar, vielleicht interessiert es ja jemanden, bei dem einen oder anderen Treffen unserer Family ergibt sich sicher die Gelegenheit!

We will never die!

 Gruß Erich

1/10

© 2019 by Red​ Devils United Family                                Statuten   Kontakt