© 2019 by Red​ Devils United Family                                Statuten   Kontakt                                                            

Cantona wurde in Marseille als Sohn von Albert Cantona und Éléonore Raurich geboren.

Sein Großvater väterlicherseits, Joseph, stammte aus Sardinien, die Vorfahren seiner Mutter waren katalanischeWiderstandskämpfer, die vor der Francodiktatur nach Frankreich geflohen waren.

 

Fußballerkarriere

Éric Cantona

Name: Éric Daniel Pierre Cantona

Geburtstag: 24. Mai 1966

Geburtsort: MarseilleFrankreich

Größe: 188 cm

Position: Sturm

Jahre Station Spiele (Tore)

1983–1988 AJ Auxerre 81 (23)

1985–1986→ FC Martigues (Leihe) 15 (4)

1988–1991 Olympique Marseille 40 (13)

1989→ Girondins Bordeaux (Leihe) 11 (6)

1989–1990→ HSC Montpellier (Leihe) 33 (10)

1991 Olympique Nîmes 16 (2)

1992 Leeds United 28 (9)

1992–1997 Manchester United 144 (64)

Nationalmannschaft

Jahre Auswahl Spiele (Tore)

1987–1995 Frankreich 45 (20)

Vereinskarriere

Cantona begann seine Profikarriere bei AJ Auxerre, wechselte 1988 zu Olympique Marseille und war zwischenzeitlich mehrfach an kleinere Vereine ausgeliehen. Trotz seiner sportlichen Erfolge (Meister und Pokalsieger mit Olympique Marseille und dem HSC Montpellier, erfolgreicher Nationalspieler) wollte ihn Anfang der 1990er Jahre kein großer französischer Verein mehr beschäftigen. Grund dafür waren seine zahlreichen Auseinandersetzungen mit Schiedsrichtern, Trainern, Vereinsführungen und dem französischen Verband.

Nur dem Einfluss des damaligen französischen Nationaltrainers und Förderers Michel Platini war es zu verdanken, dass Cantona nach England wechselte, anstatt 1991 seine Karriere als Fußballprofi zu beenden. Seine England-Karriere begann im Februar 1992 beim Verein Leeds United, mit dem er im darauffolgenden Sommer auf Anhieb die Football League First Division gewann und so Englischer Meister wurde. Am 26. November 1992 wechselte er für den vergleichsweise geringen Betrag von 1,2 Mio. Pfund zu Manchester United, wo er in den folgenden Jahren zum Superstar und Publikumsliebling der englischen Premier League aufstieg.

In seinen fünf Jahren bei Manchester United gewann der Verein vier englische Premier League-Meisterschaften, darunter zweimal das begehrte „Double“ (Premier League-Meisterschaft und FA Cup in einer Saison). Die Vielzahl seiner Erfolge und die herausragende Spielweise, gepaart mit oft nachteiligem, umstrittenem Verhalten, das ihm den Ruf eines „enfant terrible“ einbrachte, machten Éric Cantona zu einer der schillerndsten Persönlichkeiten im internationalen Fußball.

Nationalmannschaft

Unter anderem wegen seiner kontroversen Art spielte Éric Cantona nur bis Januar 1995 für sein Heimatland Frankreich (45 Einsätze, 20 Tore). Querelen mit Nationaltrainer Aimé Jacquet (1994–1998), der Skandal von 1995 (siehe unten) sowie sein vollkommen überraschender Rücktritt vom Fußball 1997 versperrten ihm, auf dem Höhepunkt seiner Vereinskarriere, den Weg in die überaus erfolgreiche französische Fußballnationalmannschaft, die 1998 die Fußball-Weltmeisterschaft gewann.

Erfolge und Auszeichnungen

Verein

Olympique Marseille (1988–1991)

HSC Montpellier (Leihe 1989–1990)

Leeds United (1992)

Manchester United (1992–1997)

Nationalmannschaft

  • U-21-Europameister mit Frankreich (1): 1988

Persönliche Auszeichnungen

  • Wichtigster Spieler des 20. Jh. für Manchester United (Fan-Award): 2000

  • Bester Premier-League-Spieler aller Zeiten(Barclays Premiership Global Fans Report): 2005 (gewählt von 26.000 Fußballanhängern aus 170 Ländern, 17 % der Gesamtstimmen)

  • Spieler des Jahres (FA) : 1994

  • Fußballer des Jahres (Football Writers Association, FWA): 1996

  • Onze d’or (Onze Mondial): 1996

  • UEFA President's Award: 2019